Der Weg zu Ihrer exomotion® hand one

Video abspielen

In 5 Schritten zur exomotion® hand one

1. Beratungstermin im Sanitätshaus vereinbaren
Bevor eine Versorgung mit der exomotion® hand one vorgenommen werden kann, muss die Eignung bei einem unserer Versorgungspartner überprüft werden. Die Eignungsprüfung ist für den Patienten kostenfrei.

2. Gipstermin
Ist eine Eignung festgestellt, so wird im nächsten Schritt ein Gipsmodell der betroffenen Hand erstellt, um eine patientenindividuelle Orthese zu konstruieren.

3. Erste Anprobe
Nachdem die exomotion® hand one in Ihrer Wunschfarbe hergestellt wurde, wird die Passung nochmal genauestens überprüft.

4. Endgültige Anprobe
Sollten Änderungen identifiziert worden sein, wird Ihre exomotion® hand one nochmals angepasst und steht zur finalen Anprobe zur Verfügung.

5. Nachkontrolle
Um die einwandfreie Funktionsfähigkeit sicherzustellen, erfolgt nach wenigen Wochen eine Nachkontrolle

exomotion passive hand mit roter Armschiene
Blaue Silikonfingerlinge für exomotion hand one
exomotion hand one Anwenderin Tatjana

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

exomotion® Versorgungspartner